firmengeschichte2
firmengeschichte3
firmengeschichte4
firmengeschichte5
firmengeschichte6
firmengeschichte7
 

beständig

1956

Konstantin Bärtschi gründet in Lohn die Einzelfirma K. Bärtschi. Produktion von Schrauben und Drehteilen für die Uhrenindustrie

1965 Firmeneintritt von Bruno Bärtschi und Ueli Andres
1969

Neubau Produktionshalle. Nebst der Uhrenindustrie wird die Brillenindustrie in den Nachbarländern zu einem wichtigen Markt. 

1974

Umwandlung der Einzelfirma K. Bärtschi in die Bärtschi Décolletage AG.

1979

Neubau erweiterte Produktionshalle und Abwartshaus. (Verdoppelung Produktionsfläche). Die Produktpallette wird erweitert. Belieferung neuer Kunden aus der Elektronikbranche. 

1990

Ueli Andres wird alleiniger Inhaber und Geschäftsführer.

1997

Firmeneintritt von Dominic Andres

1998

Anschaffung erster CNC-Drehautomaten Tornos DECO2000. Umfirmierung von Bärtschi Décolletage AG zu Andres AG Präzisionsdrehteile

2000 Dominic Andres wird Inhaber und Geschäftsführer. 
2004 Fertigung erster Implant-Knochenschrauben für die Medizintechnik. 
2006 Die Andres AG feiert das 50-jährige Bestehen. Totalsanierung des ganzen Produktionsgebäudes.
2008

Totalsanierung Hauswartswohnung

2009 Wiedereinstieg in die Luxus-Uhrenindustrie
2011

Totalsanierung Bürotrakt mit Garderoben. Umsatzanteil Medtech: ca. 50%

2012 Einstieg ind die Fertigung von Instrumententeilen für die Augenchirurgie (Opthalmologie). Der Maschinenpark umfasst 18 CNC-Automaten.
2013 Anschaffung einer Zellenreinigungsanlage für Medtech-Produkte. 22 CNC-Langdrehautomaten. Die Ölheizung wird ersetzt durch eine ökologische Wärmepumpe.
2014 Anschaffung des Stromspargeräts E-Power und optisches Messgerät VICI-Vision MTL-X5, Einführung der Vakuum-Verpackung.
2015 Anschaffung Ultraschall-Reinigungsanlage ROLL „advantage“ für Industrieteile. Ausbau zu klimatisiertem Messraum, Einführung papierlose Erststückprüfung.
2016 Andres AG feiert das 60-jährige Bestehen. Der Maschinenpark umfasst 25 CNC-Langdrehautomaten sowie 24 kurvengesteuerte Langdreher.